UNSERE REZEPTE Entdecken Sie alle!

Pizza mit Wurst und Friarielli

Pizza mit Wurst und Friarielli

Hier das leckere Rezept der Pizza mit Wurst und Rübstiel!

Verwendetes Produkt

Bratwurst "Peasana Verzino"

Schwierigkeit: 
EINFACH
Personen: 
4
Garzeit: 
50 Minuten
Zubereitungszeit: 
30 Minuten
Gesamtzeit: 
80 Minuten

Zutaten

  • 400 g Wurst Paesana Verzino AIA

  • 1 kg Mehl

  • 25 g Bierhefe

  • 800 g Rübstiel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Pfefferschote

  • Zucker

  • Salz

  • Naturreines Olivenöl

  • 140 g Käse “Scamorza”

Zubereitung

Als Erstes widmen Sie sich der Zubereitung des Pizzateigs: In einem Glas mit lauwarmem Wasser die Hefe auflösen und mit einer Prise Zucker gut vermischen. Nun das Mehl zu einem kleinen Hügel aufschütten, in der Mitte eine Mulde formen und in diese Mulde die aufgelöste Hefe zusammen mit etwas naturreinem Olivenöl und Wasser geben. Die Masse mit den Händen gut verarbeiten, bis man einen kompakten und elastischen Teig erhält. Den so erhaltenen Teig mit einem Tuch abdecken und ca. 2 Stunden ruhen lassen. Nun den Rübstiel zubereiten, indem man den härten Teil des Steils entfernt und anschließend unter fließendem Wasser gut wäscht.

In einer Antihaft-Pfanne etwas Öl erwärmen, die Knoblauchzehe und eine ganze Pfefferschote dazugeben und alles gut dünsten. Nun auch den Rübstiel, zusammen mit einer Prise Salz dazugeben. Die Pfanne abdecken, damit der Rübstiel gedünstet werden kann. Nach halber Garzeit, die Wurst Paesana Verzino AIA zerkleinern und in die Pfanne zu den anderen Zutaten geben. Weitere 15 Minuten ca. kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Scamorza-Käse in kleine Stückchen schneiden und den Ofen auf 200 °C erwärmen. Ein Pizzablech mit naturreinem Olivenöl einfetten und die Hälfte des aufgegangenen Teigs auf dem Blech ausbreiten.

Nun die Mischung aus Rübstiel und Wurst, den Scamorza-Käse dazugeben und mit der anderen Hälfte des Teigs abdecken. Die Oberfläche mit der Gabel durchbohren und mit etwas naturreinem Olivenöl bepinseln.

Die Pizza ca. 50 Minuten bei 180 °im Ofen backen, anschließend etwas abkühlen lassen und servieren … guten Appetit!

EINTOPFGERICHTEN
de